News

Fotos von der Einweihung der Pan Plastik
sind online.

Besuchen Sie unsere Bildergalerie

Start Aktuelles "Europarecht im Spannungsfeld zwischen Streben nach politischer Union und nationaler Souveränität"
"Europarecht im Spannungsfeld zwischen Streben nach politischer Union und nationaler Souveränität"

EuropaDienstag, den 26. März, 19:00 Uhr lädt der Kulturverein Wachenheim ein zu einem Vortrag von Prof. Dr. Remmert-Ludwig Koch in der Ludwigskapelle.

In Krisenzeiten wird es überdeutlich: was man auf dem Wege zu einer internationalen und solidarischen Staatengemeinschaft bereits glaubt erreicht zu haben wird oft leichtfertig vordergründigen nationalen, ja gar nationalistischen Zielen wieder geopfert. Der Spagat zwischen mehr Gemeinschaftsrecht und ausreichender Gestaltungsfreiheit im regionalen Rechtsraum ist schwierig zu bewerkstelligen. Das Dilemma zeigt sich im Kleinen wie im Großen. Verfassungen fördern die Stabilität eines Staatswesens wenn sie die Balance zwischen föderativem und zentralem Bundesrecht beachten. Seitens der politischen Führung erfordert die langfristig ins Auge gefasste Entwicklung des Europäischen Staatenbundes zu einem Europäischen Bundesstaat Weitsicht, interkulturelles Verständnis, soziale Empathie und Charakterstärke. Denn auch in einem Bundesstaat sollen die Gliedsstaaten nach dem Subsidiaritätsprinzip über eigene, originäre Staatsgewalt verfügen.

Der Referent, Herr Prof. Dr. Koch, ehemals Dozent an der Hochschule Ludwigshafen, wird auf die Schwierigkeit in der Formulierung europäischen Gemeinschaftsrechts, die Gründe für die Auswahl der Rechtsinstrumente und auf die Chancen für ein Zusammenwachsen Europas durch ein angeglichenes Gemeischaftsrecht eingehen.

Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Vortrag und eine rege Diskussion!


Ludwigskapelle, Wachenheim

Beginn 19:00 Uhr

Eintritt: 5 €, Schüler, Studenten und Auszubildende frei