News

Fotos von der Einweihung der Pan Plastik
sind online.

Besuchen Sie unsere Bildergalerie

Neujahrskonzert 2018

am So., den 21. Januar, um 11:00 Uhr

Palais Schloss Wachenheim

Start Künstler Alexander Paperny und Waldemar Gudi
Alexander Paperny und Waldemar Gudi

Das Duo „Piece of Sky“, zwei Solisten der absoluten Spitzenklasse auf der Balalaika und dem Bajan.

Alexander Paperny und Waldemar GudiAlexander Paperny und Waldemar Gudi, die schon in ihrer Jugend vielfach preisgekrönt wurden, haben beide nach ihrem Studium an Musikhochschulen in Russland zahlreiche internationale Konzertauftritte gehabt.

Das filigrane Spiel und die Vielfalt der Klänge, die Paperny seiner Balalaika entlockt auf dem Klangfundament, welches Waldemar Gudi mit dem Bajan legt, verzaubert den Hörer. Das Repertoire beider, auch in anderen Formationen spielenden Musiker reicht von Bach über Paganini bis hin zu Jazz-Titeln mit einer Vorliebe für Musik aus dem lateinamerikanischen Raum. Doch auch wunderbare Stücke aus dem Fundus wenig bekannter russischer Kompositionen kommen zum Vortrag.

Das Konzert wird Sie mitnehmen auf eine atemberaubende Reise durch teils vertraute Musik, die dank der Bearbeitung durch das Duo aber doch ganz anders klingt. Beide Solisten sind international auch als Dirigenten tätig. Sie pflegen durch Konzertreisen in die USA, nach Fernost in den vorderen Orient und innerhalb Europas einen regen Austausch und kommen häufig zu Projekten mit hervorragenden Musikern aus Ost und West zusammen. Dieser Produktivität verdanken wir diverse CDs ganz unterschiedlicher Stilrichtungen.

 

 

 

 

Alexander Paperny lebt seit einigen Jahren in Pinneberg. Ausgebildet als Solist, Lehrer und Dirigent an der Staatlichen Hochschule für Musik in Moskau, hat er mit seinem atemberaubenden Balalaikaspiel Gastspiele in vielen Ländern gegeben.

  • 1963 In Donezk (Ukraine) geboren.
  • 1978 - 1989 Musikalische Ausbildung am Gnesin-College und der Staatlichen Gnesin-Hochschule für Musik in Moskau.
  • 1986 Preisträger des altrussischen Volksinstrumente-Wettbewerbs.
  • 1986 - 1988 Solist der Agentur "Roskonzert", Moskau.
  • 1988 - 1998 Solist des Ensembles "Jazz-Balalaika", Moskau. Gastspiele in Deutschland, Österreich, Belgien, Holland, USA, Japan, Griechenland, Israel, Ägypten und Slowenien. Teilnahme an zahlreichen Musik-Fernsehprogrammen in Russland und Deutschland (WDR) und am Musikfestival Freiburg.
  • 1995 CD mit Musik von Astor Piazzolla bei Bekar-Records, Moskau.
  • 1993 - 1996 Schallplatteneinspielungen bei "Moskowskije Okna".
  • 1999 CD-Einspielung "A Piece of Sky" mit Waldemar Gudi.
  • 1999 Dozentur am Johannes-Brahms-Konservatorium, Hamburg.
  • 2000 Teilnahme an dem CD-Projekt des Tangovirtuosen Efim Jurist.
  • 2002 stand der Musiker in Schostakowitschs Oper „Die Nase“ als Balalaikaspieler auf der Bühne des Theater Lübeck und war in Bremen an den Aufführungen des „Canto generale“ vom Mikis Theodorakis mit Maria Farantouri beteiligt.
  • 2002 Die Gründung des Trios "Balalaika Nueva".
  • 2003 Solo-CD "The Dreams of Balalaika". Preisträger beim internationalen Wettbewerb für Akkordeon in Klingenthal (Deutschland) ausgezeichnet mit dem 2. Platz, mit dem Trio "Balalaika Nueva". Preisträger beim internationalen Wettbewerb für Akkordeon in Klingenthal (Deutschland) ausgezeichnet mit dem 2. Platz, mit dem Trio "Balalaika Nueva".
  • 2003 - 2005 Solokonzerte in Israel.
  • 2004 Gewinner des Internationalen Wettbewerbs in Castelfidardo (Italien) in der Kategorie "Astor Piazzolla" (2004) mit dem Trio "Balalaika Nueva".Im Dezember 2004 hat "Balalaika Nueva" auf einem internationalen Festival für Bajan und Akkordeon in Moskau gespielt.
  • 2005 Teilnahme an bedeutenden Sommermusikfestivals in Deutschland: Euregio Euregio (Freren) und Rheingau Musikfest (Rheingau). Konzerte von Alexander Paperny (Balalaika) und Wladimir Fridman (Gitarre) in USA. "Balalaika Nueva" - erster Preisträger im "Ravensburger Kupferle" - als beste Gruppe des Jahres 2004. Konzerte mit dem Jerusalem Festival Kammerorchester (Israel) und Chamber Orchestra of Lappland (Finnland).
  • 2005 - 2006 Konzerte mit den Hamburger Kammersolisten.
  • 2007 Solo-Konzert mit Wladimir Fridman in Kennedy-Center (Washington), USA Neue CD von Trio "Balalaika Nueva " Neue Kunst für die Bevölkerung".

 

Waldemar Gudi ( Bajan )

Geboren am 10.04.1967 in Serenda, Kasachstan

  • 1979-1982 Kindermusikschule in Serenda. Sein erster Lehrer war Viktor Jung.
  • 1982-1986 Musikfachschule bei Jakob Gebert.
  • 1985 Erster Preis beim Musikwettbewerb für Bajanspieler der kasachischen Republik.
  • 1988-1993 Musikstudium an der Hochschule für Musik in Woronesch (Russland) bei Alexander Sotnikow
  • 1985 1.Preis beim Wettbewerb für Bajanspieler in Kasachstan
  • 1992 2.Preis beim Hochschulwettbewerb in Russland
  • 1997 7.Preis beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Reinach (Schweiz)
  • 1995 Wohnsitz in Hamburg
  • Seit 1997 Dozent am Johannes-Brahms-Konservatorium und M.S. Abenteuermusik
  • Seit 1998 Duo mit Alexander Paperny (Balalaika)
  • Seit 1999 Duo mit Horea Krishan (Panflöte)
  • Seit 2000 Duo mit Alexander Suslin (Kontrabaß)
  • Seit 2000 Dirigent des 1. und 2. Hamburger Akkordeonorchesters M.S. Schneider